nach oben

 Lesung: Reinhard Kaiser aus Rétif de la Bretonne :

"Pariser Nächte"

 
"Was gibt es nicht alles zu sehen, wenn aller Augen geschlossen sind!"
Unter dieses Motto hat Rétif de la Bretonne (1734-1806), der fleißige Vielschreiber, der rastlose Projektenmacher, der geniale Beobachter seiner selbst und seiner Umgebung, ein literarisches Vorhaben von riesenhaften Ausmaßen gestellt. Er nimmt sich vor, das nächtliche Paris seiner Zeit in ungezählten Wanderungen zu erkunden. "Zwanzig Jahre habe ich damit verbracht, habe jeden Morgen aufgeschrieben, was ich in der Nacht zuvor gesehen habe." Nicht in jeder Nacht hat Rétif etwas Erzählenswertes erlebt. Aber eines Tages hat er 366 Nächte beisammen, die es in sich haben - Nächte für ein ganzes Jahr. Und mit der Zeit kommen sogar noch einige mehr hinzu. Die zündende Idee für die Anordnung dieser Fülle an Erlebnissen und Begegnungen liefern ihm die Erzählungen aus "Tausendundeine Nacht". In der zweiten seiner Pariser Nächte gerät er ins Gespräch mit einer vornehmen Dame, die auf dem Balkon ihres Hauses steht und von oben herab auf wundersame Weise Interesse an dem nächtlichen Wanderer entwickelt. In der dritten Nacht erwartet sie ihn schon mit einer gewissen Ungeduld und verlangt von nun an in jeder Nacht - Geschichten, Berichte, Abenteuer. Aus alledem hat Reinhard Kaiser eine kluge Auswahl getroffen, die bis weit in die Nächte der Revolution reicht.
 
Veranstaltungsdatum
Sonntag, 03. November 2019
 
Veranstaltungsbeginn
11.00 Uhr
 
Veranstaltungsort
In der Villa Marx
Gerberstraße 20
41748 Viersen
 
Eintritt
6 €, für Mitglieder des Vereins und Inhaber einer Teilnehmerkarte der VHS kostenlos
 
 
In Zusammenarbeit mit der VHS Kreis Viersen