nach oben

Literatur im "Viersener Salon"

zur Ausstellung Kaiser's Kaffee

 

NICHT FÜR KINDER IST DER TÜRKENTRANK.... Wie Kaffee und andere Kolonialwaren unsere Alltagskultur revolutionierten

Wie der Wein die Kultur der Antike, bestimmt der Kaffee das Denken und Fühlen der Neuzeit. Heute gilt er - neben Tabak und Alkohol - als das wichtigste Genussmittel unseres Kulturkreises. Bis der Kaffee diesen Kultstatus erlangt hatte, musste er allerdings so manche ideologische Hürde nehmen. Für seinen Siegeszug standen Pate die ersten öffentlichen Kaffeehäuser und privaten Kaffeekränzchen ebenso wie die beliebten Kolonialwarenläden. Auch in Musik, Literatur und Kunst hat das schwarze Gebräu eindrucksvolle Spuren hinterlassen.Im Rahmen der Matinee begeben wir uns auf anregende Spurensuche nach dem belebenden „Bohnensaft”.

Nach der Veranstaltung besteht Gelegenheit, einen kleinen Imbiss einzunehmen.


Nach der Veranstaltung werdenbis 18 Uhr Trickfilme und Werbefilme von Kaiser´s aus den Jahren 1927-1962im Cinema Villa Marx gezeigt, dieüberwiegend im Kino gezeigt wordensind

Referentin
Dr. Rita Mielke

Veranstaltungsdatum
Sonntag, 12. Februar 2017

Veranstaltungsbeginn
11.00 Uhr

Eintritt
10€

Veranstaltungsort
In der Villa Marx
Gerberstraße 20
41748 Viersen