nach oben

 Theater im „Viersener Salon“

„Nix förr onjoot“
Paraplü und Perpendikel

 

Eine Aufführung der „Volksbühne Viersen“ Ein Schwank in drei Akten von Maximilian Vitus übersetzt in Vierscher Platt von Hilde Götzen. Der ledige Uhrmacher Niklas Sommer wird von seiner Schwester Katrin versorgt. Eines Tages betritt ein verwahrlostes Mädchen den Laden, um eine Uhr zu kaufen. Sie hat Angst vor ihrem rabiaten Vater, dem sie seine kaputte Uhrersetzen muss. Ohne neue Uhr kann sie nicht zurück. Sommer nimmt sie zunächst in seinem Haus auf. Doch dann kommt der Vater und will seine missratene Tochter wieder abholen …

Dann besteht Gelegenheit, einen kleinen Imbiss einzunehmen.

Einlass ist jeweils anderthalb Stunden vor Veranstaltungsbeginn.

Veranstaltungsdatum
Samstag, 04. November 2017 | 20.00 Uhr
Sonntag, 05. November, 2017 | 18.00 Uhr
Samstag, 11. November 2017 | 20.00 Uhr
Sonntag, 12. November 2017 | 15.00 Uhr

Eintritt
Karten gibt es zum Preise von 9 € ab September bei Barbara Sahl-Viergutz, Tel. 02162-33326,
später an der Abendkasse, soweit noch vorrätig, zu 10 €.

Veranstaltungsort 
In der Villa Marx
Gerberstraße 20
41748 Viersen